Plattdeutsche Barther Bibel von 1588
Plattdeutsche Barther Bibel von 1588
  Startseite
  Aktuelles
  Ausstellungen
  Bildung
  Bibelgarten
  Geschichte
  Region
    Stadt Barth
    Ostseeraum
    Vorpommern
    Kirchen in MV
    Pilgerweg
    Wallfahrtsorte
  Stiftung
  Bibelgesellschaft
  Übernachten
  Service
Wallfahrtsorte um Barth

Wallfahrtskirche Bodstedt, 7 km westlich von Barth

In Bodstedt wird im Jahr 1388 erstmals eine Kirche bezeugt. Der heutige Bau wurde jedoch wohl erst um 1460 als Wallfahrtskapelle für den Heiligen Ewald erbaut.

Kirche Bodstedt
Wallfahrtskirche Bodstedt
In der Zeit zwischen 1474 und 1508 werden Wallfahrten nach Bodstedt bezeugt. Zuvor wurde ein Barther Fischer durch intensive Gottanbetung aus Seenot errettet.

Von der mittelalterlichen Ausstattung sind nur die neuneckige Tauffünte aus Granit und die 1934 freigelegte filigrane Wandmalerei an der Nordseite erhalten. Das meiste Inventar ist barock, ebenso auch die mit Akanthusmalereien verzierte Balkendecke.

Aus dem späten 17. Jahrhundert stammen die mit biblischen Szenen und Evangelistenbildern geschmückte Kanzel, der Pultengel und ein Tafelbild mit der Taufe Jesu.

Der Altaraufsatz (1741) zeigt ein Abendmahlsbild und als Figurengruppe oben die Verklärung: Jesus zwischen Mose und Elias vor dreien seiner Jünger. 1887 erbaute F. A. Mehmel (Stralsund) die zweimanualige Orgel.

Wallfahrtskirche Kenz, 5 km südlich von Barth

Kirche Kenz
Wallfahrtskirche Kenz
Die Kenzer gotische Backsteinkirche wurde um 1400 neben einer Quelle gebaut, der man schon zur Slawenzeit heilende Kräfte nachsagte. Der Turm hat eine Höhe von 40 Metern und ist weithin zu sehen.

Auch der pestkranke Herzogs Barnim VI. von Pommern-Wolgast wollte durch die Quelle genesen und machte sich nach Kenz 1405 auf den Weg. Er verstarb aber auf dem Weg kurz vor dem Ziel und wurde in Kenz beerdigt. An ihn erinnert ein Sarkophark aus Holz von 1410 im Chorraum der Kirche.

Sarkophark des Herzogs Barnim VI.
Sarkophark des Herzogs Barnim VI.
Durch die Quelle war Kenz im 15. Jahrhundert der meistbesuchte Wallfahrtsort in Pommern.

Zur wertvollen Ausstattung der Kirche gehören sechs gemalte Fenster im Chorraum, ein Triumphkreuz aus dem 14. Jahrhundert, ein Altaraufsatz (um 1700) sowie die Schulze-Orgel mit 2 Manualen von 1847.

Gesundbrunnen an der Heilquelle in Kenz
Gesundbrunnen an der Heilquelle in Kenz
An der Stelle der Heilquelle wurde 2003 nach historischem Vorbild ein Brunnenhaus errichtet. An einer Pumpe kann sich Jeder Wasser aus dem Gesundbrunnen holen und probieren, ob das Wasser wirkt.
Kontakt:

Niederdeutsches
Bibelzentrum
St. Jürgen
Sundische Straße 52
18356 Barth

Tel. 038231-77662
Fax 038231-77663
E-Mail-Kontakt ...
Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag
10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag
12:00 - 18:00 Uhr
Feiertage
14:00 - 17:00 Uhr

Letzter Einlass 17:00 Uhr (Feiertage 16:00 Uhr)

Führungen jeden Donnerstag 15:00 Uhr und nach Vereinbarung

Veranstaltungen
im Bibelzentrum


zum Kalender ....
 
  Kontakt / Team
  Rechtsträger
  Spenden / Sponsoren
  Impressum
 

Seitenanfang ...